Mandown Clan Berlin

Wer nicht mit uns spielt, spielt gegen uns!

Logo Mandown Clan Berlin
Mittwoch, 23. Mai 2018
Die Mitglieder Suchfunktion
3091 Beiträge & 112 Themen in 16 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 23.05.2018 - 12:39.
Forenübersicht » Allgemein » Politik » Die Freiheit verteidigen... geschlossen

vorheriges Thema   nächstes Thema  
194 Beiträge in diesem Thema (fixiert & geschlossen) Seiten (13): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
sbk ist offline sbk  
Themenicon    Die Freiheit verteidigen...
89 Beiträge -

am Hindukusch!!! Mensch, soweit ist ja nichtmal der olle Adolf gekommen... der waere echt stolz auf unsere Regierung...

Deutschland sendet Kampftruppen

Irgendwie erinnert mich das alles an den Geschichtsunterricht:

- die Bevoelkerung ist entweder verblendet oder arm und folgt einfach nur
- die "Freiheit" Deutschlands und der Welt wird beim Opiumbauern 1000e Kilometer weiter angefangen zu "verteidigen" (in einem voelkerrechtswidrigen Angriffskrieg)
- die Reichen und/oder Maechtigen herrschen nach Gutduenken
- Ueberwachungsstaat
- hatte ich schon, das das Volk blind folgt?

Hm, war das nicht damals eine aehnliche Situation, 1936 zur Machtergreifung?

Und dann kam der oesterreichische Erloeser (der mit den braunen Augen und den dunklen Haaren) mit Arbeit fuer alle (ich hoere die Millionen Arbeitslosen schon jubeln) und der Idee vom grossdeutschen Raum und der damit verbundenen Freiheit und all der Unterstuetzung des industriell/militaerischen Grosskomplexes und ...

Naja, die 55,5 Millionen Toten waren wohl keine Lehre - Realitaet ist sich wiederholende Geschichte. Irgendwie wahr, findet ihr nicht?

sbk
Beitrag vom 06.02.2008 - 16:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
DaZ ist offline DaZ  
Moderator
1245 Beiträge -

DaZ`s alternatives Ego
250 mann die als schutztruppe für die einheiten im norden afghanistans eingesetzt werden sollen mit der höllenmachine des zweiten weltkriegs zu vergleichen finde ich schon sehr skuril ...

1. dient die schutztruppe doch eh nur dem schutz unserer eigenen soldaten, denn wer ist denn noch außer uns in nordafghanistan stationiert
2. führt die bw dort keinen krieg, sondern bildet aus, baut auf und übernimmt polizeiliche aufgaben

Zitat

- die "Freiheit" Deutschlands und der Welt wird beim Opiumbauern 1000e Kilometer weiter angefangen zu "verteidigen" (in einem voelkerrechtswidrigen Angriffskrieg)



ist der voelkerrechtswidrige Angriffskrieg nicht im irak von einem anderen land begangen worder ??? und wenn man sich das mal näher ansieht, dann weiss man auch wieso: öl !
da die amerikaner es nicht einsehen mit energie effizient umzugehen, müssen eben neue energiequellen erschlossen werden. das man dabei immer wieder auf widerstand trifft scheint die usa nicht zu stören. man schiebt dann einfach den grund der demokratisierung vor und schwupps sollen alle ruhig sein. aber warum demokratisiert man arabien und afghanistan. angeblich dient es der stabilisation einer region. wie gut das funktioniert sehen wir ja im irak. das aber das öl bereits unter amerikan. firmen aufgeteilt war und man möglichst andere aus der energiekette halten will (z.b. durch einen pipelinebau durch afghanistan, um russland zu umgehen). das das ganze nicht mehr lange gut gehen kann, wird spätestens dann deutlich, wenn man sich noch die verfügbarkeit dieses rohstoffes ansieht. vielleicht sind es 20 , vielleicht aber auch noch 40 jahre bis das öl versiegt, danach interessiert keinen in den usa mehr, ob im irak,iran, saudiarabien oder in afghanistan nun ein diktator herrscht oder eine demokratie existiert !


.... deswegen aber gleich vom nächsten führer zu sprechen, halte ich für sehr verwerflich.

achja: the oil crash

:mik:



Beitrag vom 06.02.2008 - 19:13
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DaZ suchen DaZ`s Profil ansehen DaZ eine private Nachricht senden DaZ zu Ihren Freunden hinzufügen DaZ auf ICQ.com zum Anfang der Seite
sbk ist offline sbk  
Themenicon    Amerika?
89 Beiträge -

Wer redet denn hier von Amerika?

a) Angriffskrieg. Was denn sonst? Verteidigung 1000e km entfernt?

Was wuerdest Du denken, wenn Amerika (oder Russland) den Bin Laden (oder Günther Krause) in Deutschland, genauer in Berlin, vermutet haetten. Und dann beschlossen haetten: die dtsch. Polizei hat 'eh keinen Plan, da marschieren wir ein, so. Und uebernehmen alles. Und ballern rum. Und so.
Angriffskrieg? Denke schon.

Scheissegal, wer was wie warum wo angezettelt hat, da hat sich jedes Land was vorzuwerfen.

b) Es geht um Deutschlands Beteiligung daran!

EUCH (und mich) 80 Millionen Deutsche - zumindest sehen es Teile der "restlichen Welt" so, ich nicht, das moechte erwähnun um Missverstaendnissen vorzubeugen, den ich kenne ein paar Leute, die das ebenfalls anders sehen - die da mitziehen. Die Soldaten schicken. Oder, wie oben geschrieben, blind und vor allem stumm zugucken und somit billigen.

Nicht den ganzen Krieg oder als Schuldiger. Nein, als die, die halt 200 Soldaten schicken, alles bezahlen und die Logistik machen. Ach und die Fotos fuer die Bomben.

Es geht nicht um Amerika.

sbk
Beitrag vom 06.02.2008 - 19:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
DaZ ist offline DaZ  
Themenicon    ..aufklärungsversuch ...
Moderator
1245 Beiträge -

DaZ`s alternatives Ego
... von amerika, explizit den usa, muss man sprechen, da ohne deren krieg sich dort kein einziger nato-soldat befinden würde! deswegen ist es wichtig, diesen standpunkt miteinzubeziehen ....

zu a)ich stimme zwar zu, dass der ganze krieg eine fars ist und man terroristen "bestimmt" mit laser guided bombs töten kann, aber trotzdem halte ich es für nicht richtig zu sagen, dass deutschland einen angriffskrieg führt. führen tun dies höchstens england und die usa, alle anderen sind aufgrund ihrer nato-mitgliedschaft mehr oder weniger dazu gezwungen! ich weis das es scheinheilig ist, was wir da machen, da jeder von uns weis wozu aufklärungsbilder und die ksk verwendet wurden / wird. im vergleich zu anderen ländern ist aber die beteiligung auf ein minimum begrenzt und ganz anders ausgerichtet als die strategie der anderen (sofern es dort eine geben sollte).

Zitat
Scheissegal, wer was wie warum wo angezettelt hat, da hat sich jedes Land was vorzuwerfen.



richtig, denn genausogut könnte ich sagen, das eine gewisse terrorzelle ebenfalls einen angriffskrieg führt.

und jetzt zum punkt b)

das argument, dass die demokratie am hindukusch verteidigt wird, nimmt glaub ich heute keiner mehr der bundesregierung ab. sieht man aber die humanitären aufgaben und erfolge der bw im norden dieses landes, so kann man zumindestens sagen, dass es den leuten jetzt dort besser geht als vorher.
so und bevor du hier sagst wir zahlen für die anderen, solltest du das erstmal mit quellen belegen. logistisch gesehen hat die bundeswehr doch schon probleme sich selbst zu versorgen, da unsere armee (wenn mann denn davon sprechen kann) schon sehr überstrapaziert ist (kosovo, serbien, afghanistan, afrika ...).

Zitat
Es geht nicht um Amerika



leider doch, denn ohne diese herrschaften wären wir gar nicht da !!!








Beitrag vom 06.02.2008 - 20:43
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DaZ suchen DaZ`s Profil ansehen DaZ eine private Nachricht senden DaZ zu Ihren Freunden hinzufügen DaZ auf ICQ.com zum Anfang der Seite
sbk ist offline sbk  
Themenicon    Soso...
89 Beiträge -

Amerika zwingt also quasi die Deutschen (bzw. deren gewählte Vertreter), Soldaten dorthin zu senden. Die gleichen Leute haben schon ganz andere Sachen erzählt und sind ja eh am Übel der Welt schuld, hast Du ja selbst festgestellt. Und denen folgen wir also jetzt, ja?

Dann darf man denen klein beigeben und machen, was die wollen?
Eben Soldaten schicken.

Fuer? Dafuer:

"Die Bundeswehr wird in Afghanistan möglicherweise bald auch Konvois beschützen und Geiseln befreien (ja aber unter Zwang *baem baem* - sbk).
Das Verteidigungsministerium bestätigte am Dienstag, dass die Nato Deutschland um weitere Hilfe bitten könnte. Deutsche Soldaten würden dann in einer sogenannten Quick Reaction Force, also schnellen Eingreiftruppe, „neue Aufgaben“ übernehmen. Und im Zweifel wohl auch aktiv kämpfen.

Hintergrund ist der Rückzug Norwegens aus dieser Eingreifeinheit der von der Nato geführten Internationalen Afghanistan-Schutztruppe Isaf. Bis Mitte des Jahres sollen die norwegischen Soldaten abgezogen und durch die eines anderen Nato-Landes ersetzt werden. Da Deutschland den Isaf-Einsatz kommandiert, gilt es als wahrscheinlich, dass es auch die neuen Einheiten stellen wird.

Laut dem Sprecher des Verteidigungsministeriums, Thomas Raabe, werden „circa 240 Mann“ gebraucht. Sie würden als taktische Reserve dem Kommandeur der Streitkräfte im Norden Afghanistans unterstehen und auch hauptsächlich im Norden eingesetzt werden. Allerdings könnten sie auch in den umkämpften Süden abgestellt werden, wenn befreundete Staaten darum bitten – jedoch nur „zeitlich begrenzt“ und wenn ihr Einsatz dort „unabdinglich“ sei.

Eine Zustimmung des Bundestages ist laut Raabe nicht notwendig." (das ist echt das Beste - sbk)
Quelle

Den Leuten im Norden geht's jetzt besser, ja? Klar, die freuen sich wie Bolle über tote Verwandte. Man, es ist wie damals in der DDR: haettest Du von den Staaten SO (wie die jetzt da einmaschiert sind) "befreit" werden wollen? Denke nicht, oder?

Und Du moechtest Quellen dafuer, das Dtschl. Kriege finanziert? 18 % der NATO-Kosten trägt Deutschland

Zitat
eider doch, denn ohne diese herrschaften wären wir gar nicht da !!!



Nee, wir waeren nicht da wenn die gewählten Volksvertreter nein gesagt haetten.
Beitrag vom 06.02.2008 - 21:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moshe ist offline moshe  
Themenicon    ...
581 Beiträge -

moshe`s alternatives Ego
als mitglied der nato hat dtschld.quasi keine wahl....afghanistan is schließlich ein bündnisfall!

und ich verstehe die diskussion nich ganz--wenn ich ne armee wohin schicke,dann geh ich doch mal davon aus,das sie sich selbst verteidigen können!!...wozu dann also nen extra kampfverband---zum schutz??warnse vorher schutzlos??
is doch an peinlichkeit nich zu überbieten,dasse hilfe von anderen nato-nationen brauchen,wenns mal brenzlig wird...

von einer funktionierenden polizei oder staatsautorität in afghanistan auszugehen halte ich für nen schlechten witz....deswegen ist militärischer schutz der humanitären projekte auch angeraten<---meine meinung!
aber es fehlt das ziel...die vision...ne konsequente entwaffnung zum beispiel...oder die überwachung der aussengrenzen des landes,um keine neuen probleme einsickern zu lassen....so liest und hört man nur immer über scharmützel etc....wo aber der ganze sinn dahinter is,das bleibt im dunkeln

und wie gesagt...*bündnisfall*...deswegen auch nato-kommando...da hamwa nüx zu melden--das sagt dann nämlich,wo der einsatz is....müssten wa aussa nato austreten!

moshe
Beitrag vom 07.02.2008 - 20:59
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moshe suchen moshe`s Profil ansehen moshe eine E-Mail senden moshe eine private Nachricht senden moshe zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
sbk ist offline sbk  
Themenicon    Keine Wahl?
89 Beiträge -

Ich denke, man hat immer die Wahl.
Und als jemand, der das ISAF-Kommando da schon übernommen hat, die Logistik stellt und fast 20% von allem bezahlt, hat man die Wahl.

sbk

Beitrag vom 07.02.2008 - 22:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
CapOne ist offline CapOne  
372 Beiträge -

CapOne`s alternatives Ego
ist das jetzt deine meinung, sbk?

oder weißt du wieder mehr als die anderen
-willst aber nichts sagen?!


schonmal was von realpolitik und diplomatie gehört?

ach ja...zum süden haben die nein gesagt...

übrigens die brd finanziert fast 40% der EU und wir haben nicht in diesem maße mitsprachrecht...
Beitrag vom 08.02.2008 - 13:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von CapOne suchen CapOne`s Profil ansehen CapOne eine private Nachricht senden CapOne zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
sbk ist offline sbk  
Themenicon    Meine Meinung?
89 Beiträge -

Das ich das noch erleben darf - ich werde tatsaechlich nach meiner Meinung gefragt =o)

Meine Meinung ist, Dtschl. sollte sich aus ALLEN Kriegshandlungen heraushalten. Aufbau- und humatitaere Hilfe - Ja. Unbedingt.
Kampfeinsaetze, Eingreiftruppen, Waffen und Aufklaerung? Nein.

Und ich meine, wenn man eine Menge bezahlt in einem Buendniss, wenn man schon Logistik und Aufklaerung uebernimmt, sowie den Aufbau und was auch immer, dann muss man nicht auch noch kaempfen.

Und was bitte willst Du mir mir "weißt du wieder mehr als die anderen" sagen? Ich habe nie gesagt, mehr zu wissen als jemand anderes. Ich argumentiere. Ich belege so gut ich kann mit Fakten oder Hinweisen.

Das Denken kann und werde ich nie jemand abnehmen koennen oder wollen, aber anregen kann man es. Z.B. mit kontroversen Meinungen. Wie diese hier.

Und was Realpolitik und Diplomatie mit rumballernden Soldaten 1000e km weit entfernt zu tun haben, wirst Du mir sicherlich gleich erklaeren koennen.

Und bevor Du hier "falsche Fakten" verbreitest: zur Stationierung im Sueden, hat man Nein gesagt. Zu der Eingreiftruppe, die auch in den Sueden gerufen werden kann, jedoch nicht. Du solltest nicht alles glauben...

sbk
Beitrag vom 08.02.2008 - 14:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
CapOne ist offline CapOne  
372 Beiträge -

CapOne`s alternatives Ego
Zitat
Und was bitte willst Du mir mir "weißt du wieder mehr als die anderen" sagen? Ich habe nie gesagt, mehr zu wissen als jemand anderes.


ja, das war anspielung auf: hier
Zitat


Och, mir fallen da auf Anhieb ein paar Gruende ein, aber wenn ich da der Einzige bin, liege ich wahrscheinlich falsch... ;)



dafür entschuldige ich mich- die spitze hätte ich mir verkneifen können.

was das mit diplomatie und realpolitik zu tun hat? nun, wenn deutschland zu allen nato beschlüssen nein sagt, aber nato schutz haben will, dann wird die nato nicht lange mitspielen...das ist das problem (hab kein bock ins detail zu gehen)

das heißt übrigens nicht, daß ich dafür bin...

Zitat
Und bevor Du hier "falsche Fakten" verbreitest: zur Stationierung im Sueden, hat man Nein gesagt. Zu der Eingreiftruppe, die auch in den Sueden gerufen werden kann, jedoch nicht. Du solltest nicht alles glauben...


das hab ich nicht gesagt und somit finde ich die anspielung sehr plump von dir- nur weil du dich ans bein gepisst fühlst- anscheinend... ich will dir ja nichts unterstellen!



Beitrag vom 08.02.2008 - 15:35
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von CapOne suchen CapOne`s Profil ansehen CapOne eine private Nachricht senden CapOne zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
sbk ist offline sbk  
Ans Bein gepinkelt?
89 Beiträge -

Selbst da habe ich nicht gesagt, mehr zu wissen als andere. Nur das ich mehr weiss als ich sage, nicht, das andere das nicht auch wissen wuerden.
(*klugscheiss*)

Nun, vielleicht fuehlte ich mich tatsaechlich ein wenig angepisst und unterstellt hast Du mir zu hetzen und falsche Fakten zu verbreiten (und bestimmt untertoenig generell ein Querschlaeger zu sein, aber damit kann ich leben ;) - Rufmord nennt man das?
Ach und Deine Spitze, jop.

Wenn Du mehrfach paepstlicher als der Papst bist, was meine Wortwahl anbelangt, beschwere Dich nicht darueber, wenn ich Deine unter die Lupe nehme:

"ach ja...zum süden haben die nein gesagt..."
Ist sehr interpretationsfaehig - ich nehme an Du meinst das Nein von Verteidigungsminister Jung zur generellen Stationierung dtsch. Truppen im Sueden undabhaengig von der Einsatztruppe? Ich nehme an...
Gut, klingt aber eher wie "Die haben Nein gesagt, zum Sueden, da gehen wir gar nicht hin." Egal. Tut auch mir leid, ich will Dich auch nicht anpissen, kenne Dich ja nicht mal ;)

Und Realpolitik in diesem Zusammenhang ... ehrlich, wenn ich mich entscheiden muesste zwischen dem "Schutz" der NATO (vor wem genau? Greift uns Polen oder Afghanistan oder Oesterreich bald an?) und deswegen einen Krieg zu unterstuetzen, oder mal auf die Pauke zu hauen und meine Meinung zu sagen und eben KEINEN KRIEG ZU FUEHREN (und sei es auch nur mit 200 Soldaten, Bomben-Aufklaerung, Logistik etc.) und dadurch aus der NATO zu "fliegen" (lol, ich glaube das wuerde nie passieren), tja dann soll es halt so sein. Aber wenigstens geht man in die Geschichte ein als ein Land, das aus seinen Fehlern gelernt hat und sie nicht wieder begeht...

Ich denke wirtschaftliche Dominanz > militaerische.

Und abschliessend: meine Formulierung kommt Dir plump vor? Na dann weisst Du ja, wie ich mich gefuehlt habe...

Frieden? Oder legt jetzt hier jeder das Wort des anderen auf die Goldwaage?

sbk
Beitrag vom 08.02.2008 - 16:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
CapOne ist offline CapOne  
372 Beiträge -

CapOne`s alternatives Ego
...frieden... wenn es schon nicht die "großen" hinkriegen sollten wir mit guten beispiel voran gehen!


Beitrag vom 08.02.2008 - 16:29
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von CapOne suchen CapOne`s Profil ansehen CapOne eine private Nachricht senden CapOne zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
sbk ist offline sbk  
89 Beiträge -

/signed

b2t

Angriffskrieg! Buuuuuuh!

sbk
Beitrag vom 08.02.2008 - 16:35
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
DaZ ist offline DaZ  
Themenicon    richtig feuer im spiel
Moderator
1245 Beiträge -

DaZ`s alternatives Ego
@moshe: genau das wollt ich auch posten; deutschland ist seit 1955 natomitglied und seit 1990 gesamtdeutschland.

Zitat
Ich denke, man hat immer die Wahl.



mal nur so nebenbei, wenn in deinem mietvertrag steht, du musst miete überweisen, dann machst du das ja auch. warum sollte deutschland als natomitglied, das ebenfalls an verträge gebunden ist, dies dann nicht machen ?
man sollte auch immer bedenken, warum deutschland damals in die nato gegangen ist. schöne grüße aus warschau sag ich mal nur. 1990 hätten wir das letzte mal die chance gehabt dort auszutreten, jedoch fällt man aber seinen "alten freunden" nicht in den rücken.
zu den gut gerundeten 20%, die eher hätten 18% heißen sollen, fällt mir auch bloss ein, dass die nato ja nicht nur aus 3 mitgliedern besteht und das ganze geld bestimmt nicht für den krieg in afghanistan verwendet wird. und diese tolle logistik der bw die du da immer ansprichst, ich könnt mich weghauen. meinst du nicht, dass nicht die amerikaner die ganze logistik stellen, da deutschland dazu gar nicht in der lage ist!

naja, man könnte da ewig streiten. jedenfalls sollte man den menschen dort helfen, da das zivil zur zeit und auch in absehbarer zeit nicht möglich ist, bleibt nur die militärische variante. wenn ich mir dann angucke, was die bw dort leistet, dann kommt es dem sehr nahe. und ne eingreiftruppe von 250 mann ist ja glaub ich wohl mehr als lächerlich. das die jungs wirklich mal in den süden müssen, kannst du mal getrost vergessen (wie oft waren denn die norweger da ???). ich würde ja dein aufschrei verstehen, wenn die bw blindlinks den amerikanischen kurs verfolgen würde, aber wie du ja anhand der verluste erkennst, scheint die strategie der deutschen besser zu sein .....





Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von DaZ am 08.02.2008 - 16:40.
Beitrag vom 08.02.2008 - 16:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DaZ suchen DaZ`s Profil ansehen DaZ eine private Nachricht senden DaZ zu Ihren Freunden hinzufügen DaZ auf ICQ.com zum Anfang der Seite
sbk ist offline sbk  
Themenicon    ???
89 Beiträge -

Um Deine Analogie mal weiterzuführen:
wenn ich Miete bezahle, muss ich aber nicht mehr das Dach reparieren...

Und warum Dtschl. das nicht machen sollte, die Soldaten da zu schicken? Wenn Du Dir diese Frage nicht beantworten kannst, spare ich mir meine Antwort, ehrlich... Wegen Krieg und so? Toten und so?

Und die "alten Freunde", die Du meinst, sind das die, über die Du in Deiner ersten Antwort noch hergezogen bist wie über den Teufel?

Und das mit dem Warschauer Pakt, naja, das nun auch 'ne Weile her, oder?

sbk
Beitrag vom 08.02.2008 - 18:02
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von sbk suchen sbk`s Profil ansehen sbk eine private Nachricht senden sbk zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (13): (1) 2 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

geschlossen Gehe zu:  
0 registrierte(r) Benutzer und 41 Gäste online. Neuester Benutzer:
Mit 821 Besuchern waren am 03.04.2018 - 06:08 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
  • Status

  • Heute:   62
    Gestern:   138
    Differenz:   -76
    Gesamt:   521.297

  • Benutzer & Gäste

    69 Benutzer registriert, davon online: 41 Gäste
  • Kalender

  • M D M D F S S
      1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31  
     
GFX & © by [MD] | MOSHE -- ZGT -- CAPONE
Seite in 0.08509 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012